Username oder E-Mail Adresse:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Oder
Login with Facebook
Login with Google+
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


abiunity  Nordrhein-Westfalen
Suche
Seite 8
 
05.05.2018 um 13:49 Uhr
#374935
darkniss0fdeath
Schüler | Nordrhein-Westfalen
ich habe mir noch nie was zu Trinken mit genommen... allerdings war ich im Schreibprozess auch schon immer so angespannt, dass sich solch niedere Bedürfnisse erst gar nicht gemeldet haben fröhlich
0
 
05.05.2018 um 13:53 Uhr
#374937
a***d
ehm. Abiunity Nutzer
Ich muss zugeben, dass ich in Klausuren auch eher selten auf die Toilette gegangen bin, aber ich fand den Kommentar einfach zu amüsant großes Grinsen
0
 
06.05.2018 um 16:07 Uhr
#374966
amaker
Schüler | Nordrhein-Westfalen
Ich glaube das große Problem mit der Klausur war der Taschenrechner. An vielen Schulen wurde von den Lehrern missverstanden, wie der Taschenrechner in der Abiturklausur zu gebrauchen ist. Der Operator "berechnen" zum Beispiel heißt übersetzt: Man soll den Ansatz hinschreiben, z.B. für Nullstellen f(x) = 0 und dann eine Taschenrechnerfunktion (hier polyRoots) benutzen. Also "polyRoots:" hinschreiben und dann die Lösungen. Beim Operator "ermitteln" wird sogar grafisches Analysieren zugelassen, so dass der Taschenrechner eigentlich jede Gleichung und jedes Problem lösen konnte. Beim Vektorenteil (B3) gab es natürlich nicht soviele nützliche Funktionen, aber man konnte auch hier das Kreuz- und Skalarprodukt direkt mit dem Taschenrechner berechnen, sodass man nicht viel selber rechnen musste. Generell war die Klausur eher so konzipiert: Lesen, verstehen, Taschenrechner rechnen lassen. An meiner Schule war ich der fitteste mit dem Taschenrechner und kannte viele Funktionen die ich mir selber beigebracht habe und konnte damit z.B. Hypothesentests lösen und Aufgaben wie "Warten auf den Xten Erfolg" bei Wahrscheinlichkeitsrechnung. Und somit war es mir möglich die Klausur schon eine Stunde vorher fertigzustellen. Ich denke wenn alle Schüler eine Crashkkurs mit dem GTR bekommen hätten und auch die Operatoren richtig beigebracht bekommen hätten, dass dann die Klausur für fast niemanden ein Problem gewesen wäre.
1
 
07.05.2018 um 09:57 Uhr
#374989
Joschua0905
Schüler | Niedersachsen
nur weil menschen zu dumm sind und die arbeit nicht hinbekommen wollen sie gleich eine Petition machen, lächerlich
-2
 
07.05.2018 um 11:10 Uhr
#374993
4mich
Schüler | Nordrhein-Westfalen
Das hat sicherlich nichts mit Dummheit zu tun. Ein perfektes beispiel ist jemand aus meinem leistungskurs der hochbegabt ist, allerdings sehr langsam arbeitet (deswegen ist er auch nur auf einem Gymnasium anstatt auf einer speziellen schule). Hätte er z.B mehr zeit gehabt hätte er diese klausur mit bravur meistern können und somit 14 bzw. 15 punkte bekommen können. Also halte dich bitte mit deinen unnötigen Kommentaren zurück. Es ist schön wenn du gut mit der zeit klar gekommen bist, herzlichen glückwunsch! Doch leider gilt das nicht für jeden. Ich z.B kam gar nicht gut mit der zeit klar und ich bin gut in mathe! Es ist wichtig dass man am ende noch zeit hat seine aufgaben zu korrigieren ggf. Nachzurechnen. Das ist grundsätzlich so vorgesehen dass man in einer klausur keinen zeitdruck hat (ich rede von durchschnittlichen schülern, nicht Leistungsschwachen).
0
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!
x
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


BBCodes