Username oder E-Mail Adresse:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Oder
Login with Facebook
Login with Google+
 
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


abiunity  Niedersachsen
 
15.10.2012 um 00:00 Uhr
#205960
RumiChoco
Schüler | Niedersachsen
Wie schreib man einen Bildvergleich? Aufbau? Wichtige Dinge, die man beachten muss?

Es geht übrigens um Porträts, Renaissance im Vergleich zu einem Porträt von Van Gogh..



smile
Zuletzt bearbeitet von RumiChoco am 15.10.2012 um 00:02 Uhr
0
 
05.11.2012 um 21:22 Uhr
#206159
ypho
Schüler | Niedersachsen
Darüber hab ich gerade ne Klausur geschrieben, 12 Punkte :-)
Wir hatten eine schwarzweiß-Fotografie und ein Gemälde (Öl).
Wichtig dabei:

- Einleitung!!! Nicht vergessen! Was sehe ich, grobe Übersicht, von wem, wen sehe ich? Was für Arbeiten sind es usw. mit überleitendem Satz zum Bildvergleich

Du kannst entweder jedes Bild einzeln abarbeiten und beschreiben, dann behält man meiner Meinung nach eine bessere Übersicht, oder du stellst sie quasi gleich gegenüber. Ich habe ersteres getan und dann bei der Beschreibung des 2. Werks Sätze benutzt wie "im Gegensatz zum Werk von xy ist dieses Werk..." usw., oder eben Gemeinsamkeiten.

- Perspektive: von wo sieht der Betrachter den Ausschnitt?
- Farbkontraste
- Pinselduktus, zB. war das Ölgemälde jetzt sehr grob gemalt sozusagen, man konnte die Linienführung erkennen.
- Farbe / schwarzweiß
- Auffälligkeiten, Besonderheiten
- Portraits: "Kippt" das Bild evtl zu einer Seite, da die Person vielleicht nicht mittig sondern in einem Drittel dargestellt ist? Kann es durch etwas anderes ggf. Ausgeglichen werden (zb durch eine Geste, eine Form wie ein Dreieck, das sich durch die Haltung bildet, auch stabiles Dreieck des Körpers -> fest im Leben stehend (Bsp))


Wir hatten Portraits. Das Foto zeigte einen Mann sitzend auf einer Bank in sw, reduziert, der Hut auf dem Kopf deutete auf seine Tätigkeit als Musiker hin. Bei dem Gemälde deutete die Person mit mehreren Gesten (Blick, Handhaltung und Formen wie Dreiecke) auf das Buch an der Seite hin- er war Schriftsteller.

Bring das alles in einen sinnvollen Satzzusammenhang, und dann kann nichts mehr schief gehen :-) Geh auf die Intention des Künstlers ein.
3
  • Abiunity-App ist da!

    Die Abiunity-App ist da 🎉 🥳

    Lange hat es gedauert, nun ist sie endlich da: Die Abiunity App! Ab sofort könnt ihr die Abiunity-App kostenlos im App-Store bei Google oder Apple herunterladen!




Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!
x
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


BBCodes