abiunity  Niedersachsen
Username oder E-Mail Adresse:
Passwort:
Angemeldet bleiben
Cooler Adblocker bro Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!
Suche
Seite 2
 
27.08.2010 um 16:15 Uhr
#99061
A***7
ehm. Abiunity Nutzer
Also, damit das hier mal wieder ein vernünftiges Forum wird, mach ich mal den Anfang.
Lösung für S. 54/55:
1. Inspektor, Seite 29
2. Newton, Seite 22
3. Frl. Doktor, Seite 24
4. Frau Rose, Seite 35
5. Frl. Doktor, Seite 84
6. Schwester Monika, Seite 52
7. Möbius, Seite 40
8. Einstein, Seite 26
9. Missionar Rose, Seite 38
10. Möbius, Seite 45
11. Einstein, Seite 27
12. Newton, Seite 62
13. Missionar Rose, Seite 31
14. Inspektor, Seite 59
15. Schwester Monika, Seite 49
16. Frau Rose, Seite 33
17. Frl. Doktor, Seite 29
18. Newton, 21
19. Inspektor, Seite 60
20. Missionar Rose, Seite 40
21. Einstein, Seite 65
22. Möbius, Seite 51
23. Schwester Monika, Seite 46
24. Frau Rose, Seite 34/35

Könnte jemand im Gegenzug evtl. die Lösungen zu Seite 57 hochladen? Oder S. 81-83?
28
 
31.08.2010 um 12:31 Uhr
#99320
schandi
Schüler | Niedersachsen
Hallo!!
wir haben in der schule etwas über "Lob des Zweifels" gesprochen.
hoffe ich kann euch hiermit auch weiter helfen.

also Zeile 1-5 : da geht es nur darum das der Zweifel oder auch zweifeln positiv ist. (es ist eine kurze einleitung zu den bedenklichen und unbedenklichen.)

Z. 6-12 : ist bezogen auf die geschichte. die spanische armada galt als unbesiegbar, doch sie wurden geschwächt. also sie wurden zählbar. damit galten sie doch nicht als unbesiegbar.

Z. 13-15 : früher haben die menschen angenommen die erde sei eine scheibe, doch jemand hat daran gezweifelt und hat das unendliche meer erreicht.

Z. 16-19 : der artz hat noch hoffnung. er zweifelt, dass der der erwähnt wird nicht rettungslos krank ist. er hat dem kranken eine kur verschrieben und der wurde wohl geheilt.

Z. 20-23 : der zweifel führt zum wiederstand

Z. 24-35 : nachforschungen finden statt (etwas ist komisch und wird hinterforscht). "merkbuch des wissens" - normen und vorgaben entstehen aus Erfahrungen. ewige weisheit gibt es nicht, weil ....
- der mensch forscht.
- der mensch erfahrungen sammelt.
- wissen nicht statisch ist ( wissen entwickelt sich).
- menshcen zweifeln.
8
 
31.08.2010 um 12:35 Uhr
#99321
schandi
Schüler | Niedersachsen
Fazit zu S.40/41

din dem gedicht geht es um die fähigkeit des menschen zu zweifeln und dadurch zu neuen Erkenntnissen und Veränderungen zu gelangen.

-> BEFREIUNG; GLÜCK; DURCHSETZUNGSFÄHIGKEIT; SELBSTBEWUSSTSEIN; STÄRKE
das kommt alles im gedicht rüber
2
 
31.08.2010 um 20:59 Uhr
#99381
devian
Administrator | Niedersachsen
[admin]Bitte keine E-Mail Adressen mehr posten! Tragt euch in die Verteilerliste in Peppi2401's BEITRAG ein oder sendet eine PN!
Die E-Mail Adressen oberhalb dieses Beitrages wurden entfernt und dem entsprechenden User per PN geschicht.
[/admin]
__________________

devian (Julius)
0
 
31.08.2010 um 21:58 Uhr
#99395
learningLady
Schüler | Niedersachsen
Hallo,
Falls ihr die Lösung zur Aufgabe Nr1 der Seite 19 in der Abibox sucht, oder Euch bei der Aufgabe unsicher seid, hier findet ihr (auf Seite 15) die komplette Definition zur Wissenschaft mit allen Wörtern die ihr bei der Aufgabe einsetzen müsst! Augenzwinkern

http://www.geo.uni-mainz.de/meyer/03_Wie_funktionieren_Wissenschaft_und_Forschung.pdf
Dieser Beitrag wurde vom abiunity-Team (devian) aus dem Thema Abi 2011 - LK Wissen und Verantwortung (Kategorie: Allgemeines) aus dem Forum: Deutsch hierher verschoben.
3
Cooler Adblocker bro Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!
x
BBCodes