Username oder E-Mail Adresse:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Oder
Login with Facebook
Login with Google+
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


abiunity  

jpbal

Schüler | Hessen

Userinformationen

Eingeschränkter Zugriff: Der User hat den Zugang zu seinem Profil geschützt und will seine persönliche Daten nicht öffentlich zugänglich machen.
User-ID:274908
Registriert am:03.03.2014
Zuletzt online:11.02.2016 14:09 Uhr
Beiträge:3
Hilfreich-Stimmen:551
Hochgeladene Dateien:1
E-Mail:E-Mail-Adresse anzeigen
Homepage:
Geschlecht:keine Angaben
Geburtstag:
Benutzergruppe:Schüler
Bundesland:Hessen

Userposts

 
22.05.2014 um 13:09 Uhr
#287491
jpbal
Schüler | Hessen
http://berufliche.bildung.hessen.de/bg/LA14-Hinweise_zur_Vorbereitung_auf_die_schriftlichen_Abiturpruefungen.pdf

hier für jedes fach Augenzwinkern
1
 
18.03.2014 um 15:35 Uhr
#266120
jpbal
Schüler | Hessen
nein nicht alles in der form, das hier ist eine zusammenstellung aus dem was wir im unterricht gemacht haben und sachen, die ich im internet, auch hier auf abiuniity, gefunden habe...
0
 
18.03.2014 um 12:44 Uhr
#266098
jpbal
Schüler | Hessen
Wenn es euch was hilft, ich hab für mich was zusammengefasst:
Q2:
Wirtschaftliche Integration Europas und da besonders nationalstaatliche Interesse

- Prozess der wirtschaftlichen Integration
1. bevorzugte Handelszone (mit niedrigen Zöllen zwischen einigen Ländern)
2. freie Handelszone (ohne Binnenzölle auf einige oder alle Waren zwischen Ländern)
3. Zollunion (mit gleichen Außenzöllen für Drittländer & gemeinsamer Handelspolitik)
4. Binnenmarkt (mit gemeinsamen Produktrichtlinien und freiem Verkehr von Waren,
Kapital, Arbeitskräften/Personen und Dienstleistungen)
-> fördert innergemeinschaftlichen Handel, steigert die Produktivität, senkt die
Kosten (durch mehr Wettbewerb und Abschaffung von Zöllen) und bringt EUBürgern
zahlreiche Erleichterungen/Freiheiten
5. Wirtschafts- und Währungsunion (ein gemeinsamer Markt mit gemeinsamer
Währungs- und Geldpolitik)
- Wirtschafts- und Währungsunion bedeutet:
- Abstimmung der wirtschaftspolitischen Entscheidungen zwischen Mitgliedsstaaten
- Koordinierung der Steuerpolitik, insbesondere durch Begrenzung der
Staatsverschuldung und des Haushaltsdefizits
- Unabhängige Geldpolitik durch die EZB (Mitgliedsstaaten haben nationale
Souveranität über Geld-/Wechselkurspolitik an sie abgetreten)
-> Euro-Raum vor inflationären Tendenzen bewahren, Geldwert stabil halten
- gemeinsame Währung und Euro-Zone
- Wegfallen von Wechselkursrisiken/Umtauschkosten
- erhöhte Transparenz der Preise für Waren/Dienstleistungen

- nationalstaatliche Interessen
- Beispiel Deutschland (außenpolitische Ziele):
- Bewahrung von Freiheit, Sicherheit und Wohlfahrt der Bürger Deutschlands und der
Unversehrtheit des Staatsgebiets
- Integration mit den europäischen Demokratien in der EU; denn Demokratie,
Rechtsstaatlichkeit und Wohlstand in Europa bedeuten Frieden/Sicherheit auch für D.
- das dauerhafte, auf eine Wertegemeinschaft und gleichgerichtete Interessen
gegründete transatlantische Bündnis mit den USA als Weltmacht, denn das Potential
der USA ist für die internationale Stabilität unverzichtbar
- eine auf Ausgleich und Partnerschaft bedachte Heranführung unserer östlichen
Nachbarstaaten an westliche Strukturen und die Gestaltung einer neuen, alle Staaten
Europas umfassenden kooperativen Sicherheitsordnung
- weltweite Achtung des Völkerrechts und der Menschenrechte und eine auf
marktwirtschaftlichen Regeln basierende gerechte Weltwirtschaftsordnung, denn die
Sicherheit der einzelnen Staaten ist nur in einem System globaler Sicherheit mit
Frieden, Recht und Wohlergehen für alle gewährleistet


Weltmarkt und Welthandel zwischen Liberalisierung der Märkte und globaler
Ordnungspolitik
- Globalisierung
- bezeichnet den Vorgang, dass internationale Verflechtungen in vielen Bereichen
(Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation etc.) zunehmen, und zwar
zwischen Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten
- wirtschaftliche Globalisierung: intensive Verflechtung von transnationalen
Unternehmen mit räumlich weit getrennten Regionen; Warenaustausch ist doppelt so
schnell gewachsen wie die weltweite Gesamtproduktion; Kapitalströme sind auf ein
Vielfaches der Produktion gewachsen; Transnationale Konzerne investieren und
vermarkten weltweit
- kulturelle Globalisierung: Angleichung der Konsumwünsche, des Freizeitverhaltens,
des Lebensstils; regional geprägte Identitäten gehen teilweise verloren (à führen im
religiösen Fundamentalismus bis hin zum Terrorismus)
- Globalisierung der Bedrohungen: Erderwärmung gefährdet Leben auf gesamtem
Globus; Kriege/Terror können Sicherheit entfernter Regionen berühren
- Triebkräfte der Globalisierung:
1. Informations- & Kommunikationstechnologie (Computer, Internet, Satelliten...)
2. Mobilität des internationalen Finanzkapitals (Kapitalverkehr mit kaum
staatlichen Kontrollen, Verselbstständigung des Geldflusses)
3. Außenwirtschaftliche Liberalisierung (Beseitigung von Handelshemmnissen,
Vereinheitlichung/Vereinfachung staatlicher Vorschriften & Entbürokratisierung)
4. Umwandlung großer Familienunternehmen in Managament-Aktien (Einfluss
von Fremdkapital auf unternehmerische Entscheidungen erheblich gestärkt)
5. Politische Interessen (nat. Regierungen werben für Standortwahl in ihrem Land)
- die Globalisierung wird zudem begünstigt von:
- deutlich gesunkenen Transportkosten
- Regionen mit niedrigen Arbeits-/Umweltkosten à kostengünstigere Produktion
- sinkende Rohölpreise à sinkende Energiekosten à steigende Wachstumsraten
- Rasante wirtschaftliche Entwicklung von Schwellenländern (jetzt: wichtige
Akteure der globalen Ökonomie)


Q3
Transnationale Konzerne, Standortfaktoren und Veränderungen der internationalen
Arbeitsteilung, internationale Finanzströme und Verschuldung
- Transnationale Konzerne
- Unternehmen, die in mehreren Ländern mit Vertrieben/Produktionen vertreten sind
- arbeiten auf Grundlage einer gemeinsamen Strategie, berücksichtigen jedoch die
nationalen Gegebenheiten
- weitgehende Autonomie bei Gestaltung der Unternehmenskultur
à Rücksichtsnahme auf nationale, politische und religiöse Unterschiede
- „Schrittmacher der Globalisierung“
- Standortfaktoren und Veränderungen der internationalen Arbeitsteilung
- Standortfaktoren
- die Gesamtheit aller Faktoren, die ein Unternehmen bei der Wahl eines Standorts
berücksichtigt
- Standortfaktoren sind die variablen standortspezifischen Bedingungen, Kräfte,
Einflüsse etc., die sich positiv oder negativ auf die Anlage und Entwicklung eines
Betriebs auswirken
- sind als wirtschaftliche Vor- und Nachteile zu begreifen, die aus dem
Niederlassen eines Unternehmens an einem bestimmten Standort resultieren
21
- Veränderungen der internationalen Arbeitsteilung
- grenzüberschreitende Aufteilung von Produktionsaktivitäten auf bestimmte
Länder oder Ländergruppen
- klassische internationale Arbeitsteilung: Aufteilung der Welt nach
Rohstofflieferanten und Konsumgüterproduzenten
-> arme, schwach industrialisierte Entwicklungsländer stellen vornehmlich
Rohstoffe (z. B. Erdöl aus Nigeria, Bananen aus Honduras) exportieren und
reiche Industrieländer hingegen veredelte Produkte mit entsprechend höherem
Mehrwert (z. B. Maschinen, Medikamente) herstellen
- neue internationale Arbeitsteilung: nicht nur die Zerlegbarkeit der
Produktionsprozesse, sondern auch verbesserte Transport- und
Kommunikationsmöglichkeiten und die gleichzeitige Verfügbarkeit von billigen
Arbeitskräften sind maßgebliche Ursachen für die internationale Arbeitsteilung
- Beispiele: Textil-, Bekleidungs- und Automobilindustrie
-> weltumspannendes Produktionssystem, was sich im Zuge von Outcourcing
(Auslagerungen) und Global Sourcing (weltweite Bezugsquellen von Vorund
Zwischenprodukten) territorial weiter ausdifferenziert
- Montage-Zweigwerke werden bevorzugt in Regionen mit einem großen
Potenzial ungelernter Arbeitskräfte, geringem Lohnniveau und anderen
Kostenvorteilen angesiedelt. Forschungszweigwerke dagegen in Regionen mit
einem großen Potenzial an hochqualifizierten Arbeitskräften,
Ballungsvorteilen, bedeutenden Forschungseinrichtungen und hochwertigen
Lebensbedingungen. Durch diese räumlich-funktionale Arbeitsteilung, so die
Vertreter dieser Sichtweise, ist eine Effizienzsteigerung innerhalb der
Produktionsabläufe möglich.
- Folgen: Auswirkungen auf die jeweiligen Regionen, Arbeitsplatzverlust in
Industrieländern (z.B. Verlagerung nach Indien -> niedrigere Lohnkosten)
- Internationale Finanzströme
- Investitionen von Investmentfonds in den Aktienmärkten eines anderen Landes (zum
großen Teil Pensionsfonds)
- Handel mit Derivaten und anderen Finanzinstrumenten
- Bankkredite an Unternehmen
- kurzfristige spekulative Transaktionen (vor allem an den Devisenmärkten) und seit
Anfang der 90er Jahre verstärkt auch Kreditaufnahmen im Rahmen von internationalen
Anleihemärkten
22
- Verschuldung
- Entwicklungsländer haben hohe Schulden
- bekommen weniger für ihre Produkte, als sie für Produkte der IL bezahlen müssen
- teilweise Schuldenerlassabkommen
- fallende Rohstoffpreise


Konzeptionen und Vereinbarungen zur Verbesserung der wirtschaftlichen Entwicklung
• In den 60er-Jahren sollte Entwicklung vor allem durch wirtschaftliches Wachstum entstehen,
die Industrieländer dienten hierbei als Vorbild.
• Die UN-Millenniumsziele für 2015 (Aufgestellt im Jahr 2001)
1. Bekämpfung von extremer Armut und Hunger
2. Primärschulbildung für alle
3. Gleichstellung der Geschlechter/Stärkung der Rolle der Frau
4. Senkung der Kindersterblichkeit
5. Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Müttern (Sterblichkeitsrate bei
Geburten)
6. Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen schweren Krankheiten
7. Ökologische Nachhaltigkeit
8. Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung
• Grundbedürfnisstrategie
- Befriedigung der Grundbedürfnisse der Bevölkerung
- Zugang zu lebenswichtigen Gütern
• „Hilfe zur Selbsthilfe“
- Einbindung der lokalen Bevölkerung
- Techniken entwickeln, die langfristig von den Lokalen angewendet werden können
- nachhaltige Entwicklung
- Kampf gegen Analphabetismus à Bildungschancen erhöhen
- Förderung von Frauen, Ende der Diskriminierung
- „bad governance“ verhindern
• HDI (Human Development Index)
- wurde von der UN zur Messung des Entwicklungsstandes eines Landes eingeführt
- BIP habe zu verzerrten Ergebnissen geführt, weil vieles nicht berücksichtigt wird, z.B.
Selbstversorgung in Entwicklungsländern
- HDI setzt sich aus drei Einzelindikatoren zusammen: Lebensdauer, Bildungsgrad
(Alphabetisierung), Lebensstandard (BIP)
28
• Gini-Koeffizient
- dient der Messung der länderinternen Ungleichverteilung von Reichtum -> Maß für die
Ungleichheit in einem Land
- "0" heißt absolute Gleichverteilung, Armut ab einer Grenze von unter 1$ pro Tag
->Existenzminimum überschritten
- Grenze der relativen Armut: 40 bis 50% unter dem durchschnittlichen Einkommen
- als Arm gelten die Staaten, in denen das Nationaleinkommen bei unter 800$/Jahr pro
Kopf liegt
• Konferenz zur Entwicklungsfinanzierung (1999)
- Untergrenze für Entwicklungshilfe 0,7% des BIP
- bessere Abstimmung der Hilfe
- Schuldenerleichterung für arme Länder
- entwicklungsfreundliche Reformen der Welthandels- und Weltfinanzordnung
- Verantwortung der EL für „Good governance“
- Verantwortung der IL für faire weltwirtschaftliche Rahmenbedingungen
• Deutsche Entwicklungspolitik
- vier Leitbilder
1. Bekämpfung der weltweiten Armut
2. globaler Umweltschutz
3. Frieden sichern und Demokratie fördern
4. gerechte Gestaltung der Globalisierung
7
  • App-Tester gesucht

    Die Abiunity-App ist fast da 🎉 🥳

    Was lange währt, wird hoffentlich gut. Um dies sicherzustellen, suchen wir engagierte Mitglieder, die bereit sind, die neue Abiunity App im Alpha-Test auf Herz und Nieren zu überprüfen!

    Alpha-Tester werden

    Wenn du uns unterstützen möchtest, dann melde dich bei uns! Du solltest selbstverständlich im Besitz eines Handys sein und darüber hinaus die Bereitschaft mitbringen, dich intensiv im Austausch mit dem Team mit der App auseinanderzusetzen. Hierfür erhältst du einen Leitfaden und ein Testfragebogen, den es gilt auszufüllen.

    Solltest du dich als engagierter App-Tester beweisen, erwartet dich evtl. ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk unter dem Tannenbaum 🎄.

    Interesse? Dann kontaktiere uns über das Kontaktformular, schreibe in dem entsprechenden Foreneintrag oder melde dich per PN bei mir (devian)!


    Zum Kontaktformular Zum Foreneintrag Devian per PN schreiben
  • 30 Helfer gesucht

    Verteile 15 Visitenkarten und wir schenken dir 5 €

    Abiunity braucht deine Unterstützung

    Das Abitur rückt immer näher und viele stecken schon mitten in den Vorabiklausuren! Die beste Zeit also um Abiunity ein wenig publik zu machen; denn je mehr Schüler und Schülerinnen Abiunity nutzen, je mehr am Austausch mitwirken, desto einfacher wird das Abitur für jeden. Wenn alle das Selbe lernen müssen, warum dann nicht gemeinsam lernen?!

    Wir suchen 30 tatkräftige und engagierte Mitglieder!

    Du findest die Idee von Abiunity gut und möchtest uns helfen? Wir suchen Schüler und Schülerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet, die dort wohnen wo viel los ist und die das Gefühl haben; Abiunity ist noch nicht so richtig an ihrer Schule angekommen!

    Ein Ehrentitel und 5€

    Solchen Schülern und Schülerinnen senden wir einen kleinen Brief mit 15 unserer edelsten Visitenkarten zum Verteilen an die engsten Freunde! Als Dankeschön gibt es 5 Euro und den Abiunity Ehrentitel ,,Abiunity Supporter“!

    Du willst uns helfen? Kontaktiere uns über das Kontaktformular, schreibe in dem entsprechenden Foreneintrag oder melde dich per PN bei mir (devian)!

    Zum Kontaktformular Zum Foreneintrag Devian per PN schreiben
  • Abiunitys most wanted:

    50 Euro für den beliebtesten Abispruch

    Komm raus du bist umzingelt... 🔫

    Abiunity sucht auch dieses Jahr wieder den beliebtesten Abispruch. Der Gewinner gewinnt 50 €. Stichtag ist der 1. Juni 2020. Der Gewinner wird per PN oder E-Mail informiert. Bei mehreren Gewinnern wird der Preis aufgeteilt.

Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!
x
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


BBCodes