Username oder E-Mail Adresse:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Oder
Login with Facebook
Login with Google+
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


abiunity  Niedersachsen
Suche
 
10.04.2013 um 14:16 Uhr
#231121
Max3011
Schüler | Niedersachsen
EDIT: Ja sorry, habe mich vertippt. Natürlich heißt der Schwerpunkt "Ernährung und Bewegung"

Jaaa, der Thementitel sagt eigentlich schon alles aus.
Was habt ihr gelernt?
Was meint ihr könnte in dem Schwerpunkt abgefragt werden?

und ist es normal, dass man nicht so viel dazu findet? :/
Zuletzt bearbeitet von Max3011 am 10.04.2013 um 14:42 Uhr
0
 
10.04.2013 um 14:39 Uhr
#231265
j***k
ehm. Abiunity Nutzer
Bei uns heißt es "Ernährung und Bewegung"
Bewegung und Sport ist ja etwas völlig unterschiedliches..
Uns wurde gesagt wir bekommen eine Handlungssituation z.B. Sie halten einen Vortrag in einem Seniorenheim zum Thema "Ernährung und Bewegung"..Und dann sowas wie ein Handout zur Bewegung gekoppelt mit Ernährung und vielleicht noch einen Bezug zu den Krankheiten (metab. Syndrom,Diabetes,Hyperlipoproteinämie..HDL,LDL,Cholesterin..) oder Osteoporose(Calcium..)
Oder Regeln für eine gesunde Ernährung bei alten Menschen..(Vitamine,Ballaststoffe..)
Ich glaube gar nicht mal das dass Hauptaugenmerk auf Chemische Reaktionen wie Maillard oder Kohlenhydrat bzw Fettstoffwechsel gelegt wird..Sind aber nur Vermutungen,unsere Lehrerin meinte wir sollen alle Krankeiten können sprich wissen worum es geht wie sie entstehen..
1
 
10.04.2013 um 16:42 Uhr
#232035
Jomaki
Schüler | Niedersachsen
Energiebereitstellungsprozesse (aerob, anaerob usw), Veränderungen im Körper durch vermehrte körperliche Aktivität. Sowas würde ich noch lernen.
0
 
10.04.2013 um 16:52 Uhr
#232094
Chronos-God-Of-Time
Schüler | Niedersachsen
Ich denke auch, dass man die Ernährungsbedingten Krankheiten gut mit Sport und dem Alter koppeln kann, dass denkt auch unsere Lehrerin. Wichtig wäre dann vllt grob zu wissen was Sport alles positiv, aber auch negativ bewirken kann.

Positiv : z.B. frische Luft und somit Sauerstoff, Belastung und Ansprechung der Muskeln und Knochen, diese bauen langsamer ab und die Dichte der Knochen bleibt so länger erhalten, Gefäße werden wieder strapazierfähiger, Herzfrequenz sinkt, Blutdruck normalisiert sich...

Negativ: falsche Sportarten oder falsche Ausführung können schädlich sein, zu hohe Belastung könnte bei Patienten mit hoher Arteriosklerose-Gefahr vermutlich sogar ein Herzinfarkt oder Schlaganfall auslösen

Und nicht zu vergessen, geeignete Sportarten wie Nordic-Walken, Radfahren (bei guter Koordination), Schwimmen, dies sind Sportarten die den Körper nicht zu sehr belasten und dennoch viele Muskelpartien ansprechen. So bleiben die Gelenke verschont Augenzwinkern
1
 
10.04.2013 um 17:32 Uhr
#232308
thisiscrazy
Schüler | Niedersachsen
Ich hätte mal ne Frage zu dem Punkt Einflussfaktoren auf das Ernährungsverhalten - Sportler.
Sind damit auch die Punkte Eignungswert, Psychologischer Wert usw... ?
0
  • Abiunitys most wanted:

    50 Euro für den beliebtesten Abispruch

    Komm raus du bist umzingelt... 🔫

    Abiunity sucht auch dieses Jahr wieder den beliebtesten Abispruch. Der Gewinner gewinnt 50 €. Stichtag ist der 1. Juni 2019. Der Gewinner wird per PN oder E-Mail informiert. Bei mehreren Gewinnern wird der Preis aufgeteilt.

Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!
x
Cooler Adblocker Abiunity kannst du auch ohne Adblocker werbefrei nutzen ;) Einfach registrieren und mehr als 10 Bedankungen sammeln!


BBCodes